Wie wähle ich die richtigen Alpin-Skischuhe aus?

Geschrieben von: Le Canadien Kategorie: Unsere Produkte beraten Datum: Kommentare: 1 Gesehen von: 1562

Alpin-Skifahren ist dein Ding? Dann ist dieser Artikel für dich!

Die Wahl der Skischuhe… Ist heilig! Nimm dir Zeit, deinen Skischuh sorgfältig zu wählen. Er muss dir den ganzen Tag langen hohen Komfort bieten, deinem Fuss und deinem Knöchel guten Halt geben und dabei deine Energie maximal auf den Ski übertragen.

Die falsche Wahl der Skischuhe oder deren falsche Anpassung können dir den Skitag oder die Skiwoche ziemlich verderben. Trotz Neuschnee, Sonne und super Ski: wenn du nicht die richtigen Schuhe hast, ist alles im Eimer!

Egal, welche Disziplin du ausübst, deine Schuhe müssen zwei Aufgaben perfekt erfüllen:

  • Deine Füsse gegen Kälte isolieren und dir den ganzen Tag lang Komfort bieten
  • Die Kraftübertragung auf die Ski optimieren

Bevor wir genauer auf die Details eingehen, ordnen wir erstmal das riesige Sortiment, welches CrazyPrices dir im Geschäft in Le Bry und auf seiner Homepage bietet. Um die Übersicht zu vereinfachen, teilen wir das Ganze in 3 grosse Kategorien ein:

  • Schuhe für Alpinski
  • Schuhe für Skitouren
  • Schuhe für Skilanglauf

 

Bandeau_Separation_Courage_Elements_Impo

 

Welche Schuhgrösse ist die richtige?

Sobald du den für dich passenden Flex bestimmt hast, kommst du zur Wahl der Schuhgrösse! Diese Wahl ist extrem wichtig für deinen Komfort und das Überleben deiner Zehen. Idealerweise stellst du dir die folgenden zwei Fragen:

Wie breit ist mein Fuss:

  • Schmal: Schale von 100 mm
  • Mittel: Schale von 102 mm
  • Breit: Schale von 104 mm 

Wie lang ist mein Fuss:

  • Bei Skischuhen wird die Fusslänge in Mondopoint gemessen, das ist ganz einfach die Länge deines Fusses in Zentimetern
  • Für einen Erwachsenen ist es nicht nötig, ja es wird sogar davon abgeraten, die Schuhe eine Nummer grösser zu kaufen. Entgegen der allgemeinen Vorstellung bist du damit nicht bequemer ausgerüstet.  Zieh dicke Socken an und wähle einfach deine richtige Grösse. So hat dein Fuss genug Platz und findet ausreichenden Halt, was nicht der Fall wäre, wenn du eine Nummer grösser nehmen würdest.
  • Für Kinder im Wachstum stellt sich die Frage anders. Beim Kauf einer Nummer grösser kann das Kind mindestens zwei Saisons lang mit den gleichen Schuhen Ski fahren.

Wenn du keinen Massstab zur Hand hast, konsultiere die nachstehende Tabelle, du findest sicher leicht deine Grösse in Mondopoint: 

Damenschuhe

02_Comment_Choisir_Ses_Chaussures_De_Ski

 

Herrenschuhe

01_Comment_Choisir_Ses_Chaussures_De_Ski

 

Kinderschuhe

03_Comment_Choisir_Ses_Chaussures_De_Ski

 

CrazyTipp: Um deine Grösse in Mondopoint ganz einfach zu bestimmen, miss sie bei dir zu Hause:

Lege ein weisses Blatt flach auf den Boden, mit dem Rand gegen eine Wand. Stelle deinen Fuss auf das Blatt, mit der Ferse gegen die Wand. Lehne dich fest an die Wand. Mach einen Strich am längsten Punkt deines Fusses, beim grössten Zeh. Miss mit einem Massstab die Länge vom Strich bis zum Blattrand. Wiederhole das Ganze mit dem anderen Fuss. Rechne nun 0.8 cm zum grösseren Messwert hinzu. Damit hast du deine Schuhgrösse in Mondopoint. 

 

Bandeau_Separation_Courage_Lire_ALL.jpg

dann erfährst du gleich, worauf du beim Anprobieren deiner Skischuhe achten musst

Die Anprobe von Skischuhen ?

Unabhängig von deinem Fahrstil und deiner Skidisziplin – Alpin, Touren oder Langlauf – musst du bei der Anprobe deiner Schuhe im Geschäft auf einige Punkte achten, damit du die richtige Wahl treffen kannst:

  • Der Fuss muss perfekt gestützt sein, vor allem der Fussrücken und die Ferse.
  • Die Zehen müssen genug Platz haben und sich frei bewegen können. 

Der Komfort bei der Anprobe im Geschäft muss absolut perfekt sein! Wenn du bereits drinnen im warmen Geschäft Druckstellen und Schmerzen verspürst, wird das auf den Pisten keinesfalls besser, im Gegenteil. Nimm dir Zeit, das Modell zu finden, das dir optimalen Komfort bietet.

CrazyTipp: Das Volumen des Innenschuhs kann sich durch das Zusammendrücken innerhalb der ersten 10 Skitage um bis zu 30%  reduzieren. Wähle deshalb nicht ein Modell, das dir schon bei der Anprobe zu viel Raum lässt, das Problem könnte sich verstärken und dein Fuss würde im Schuh „schwimmen“.

Schauen wir uns das Vorgehen für die Anprobe deiner neuen Schuhe an:

  • Zieh die Socken an, die du üblicherweise beim Skifahren trägst.
  • Öffne alle Schnallen und zieh den Schuh im Stehen an.
  • Schliesse die Schnallen in der ersten oder zweiten Position. Wenn du den Strap festziehst, kannst du die oberen Schnallen leichter schliessen. 
  • Wenn du gerade stehst, die Füsse locker nebeneinander, sollten deine Zehen den vorderen Teil der Schuhe knapp berühren können. Wenn du den vorderen Rand gar nicht erreichst, probiere die Schuhe eine Nummer kleiner. 
  • Beuge 3 bis 4 Mal stark die Knie, mit festem Druck auf deine Schienbeine. Stütze deine Hände auf deine Knie, um den Schuh wirklich stark zu beanspruchen. Deine Ferse muss dabei leicht zurückrutschen können und die Zehen dürfen den vorderen Teil des Schuhs nun nicht mehr berühren

04_Comment_Choisir_Ses_Chaussures_De_Ski

Wenn das der Fall ist, bist du der oder die „Aschenbrödel“ des Geschäfts und hast soeben den passenden Schuh für deinen Fuss gefunden.

CrazyTipp: Am besten kommst du gegen Ende eines Tages ins Geschäft zur Anprobe. Mit der Ermüdung wird dein Fuss etwas angeschwollen sein und deshalb im idealen Zustand, um das Volume des Innenschuhs zu bestimmen.

 

Bandeau_Separation_Titre_Ski_Alpin.jpg

Schnallen, Haken, thermoformbarer Innenschuh ja oder nein, Strap, Schaft usw. usw. Die Auswahl bei Skischuhen ist so umfangreich wie das zugehörige Vokabular. In diesem Artikel will ich dir nicht einzelne Modelle vorstellen, sondern dir vertiefte Informationen geben, die dir helfen sollen, den für deinen Fuss und deine Ambitionen geeigneten Schuh auszuwählen. 

Beschreibung des Alpinskischuhs

1. Der Innenschuh

Der Innenschuh ist der Schuhteil, der für Komfort und Isolierung zuständig ist. Unabhängig vom Schuhtyp und von deiner Disziplin, ist es der Innenschuh, und nur er, der dich gegen Kälte isoliert, um deinen Fuss trocken und warm zu halten.  Der Innenschuh kann thermoformbar sein, das heisst, dass er im Geschäft erwärmt und an deinen Fuss angepasst wird. Dies ermöglicht die perfekte Passform für die Morphologie deines Fuss und bietet dir optimalen Komfort. 

2. Die Schale

Dies ist das Element, welches die Steifheit/Flexibilität deines Schuhs gewährleistet. Der untere Schalenteil, das Scharnier und der Schaft formen ein Ganzes, welches dir perfekten Halt gibt und deine Bewegungen und deine Energie ausgezeichnet auf den Ski überträgt. Die Tabelle weiter unten erklärt den Flex der Schale. Um jedem Fusstyp gerecht zu werden, bieten die Marken oft verschiedene Schalenbreiten an: 

  • 100 mm für schmale Füsse (zum Beispiel Frauen und Jugendliche)
  • 102 mm für mittlere Füsse
  • 104 mm für breite Füsse
 
3. Die Schnallen

Die Schnallen, auch Haken genannt, sind das Verschlusssystem. Damit kannst du deinem Fuss Halt geben und die Einstellung entsprechend deiner Disziplin regulieren. Je exakter deine Einstellung ist, desto mehr Präzision hast du beim Skifahren, was zum Beispiel bei Skirennen unerlässlich ist.

Die Anzahl Schnallen variiert im Allgemeinen zwischen 1 und 4. Wähle dein Modell nach deinen Ambitionen. Für Skirennen sind 4 Schnallen nötig. Wenn du einen etwas entspannteren Stil bevorzugst, reichen 2 Schnallen aus, was auch bequemer ist, zum Beispiel in einer Skiwoche. Schuhe mit nur 1 Schnalle sind fast ausschliesslich für Junioren bestimmt. 

 
4. Der Strap

Der Strap oder das Klettband fixiert die Schale gegen dein Schienbein. Er sorgt für mehr Reaktionsfreudigkeit beim Führen deiner Ski und wirkt fast wie eine zusätzliche Schnalle.

 
5. Die Lasche

Sie ist fester Bestandteil des Innenschuhs und sorgt für den hauptsächlichen Komfort am Schienbein. Sie nimmt den Druck bei deinen Flexionen auf und überträgt ihn auf den Rest des Skischuhs und somit auf den Ski. 

Dein Level

Ein wesentlicher Aspekt bei der Wahl deiner Skischuhe: dein Level als Skifahrer. Je nachdem, wie sicher du deine Ski beherrscht, wirst du einen anderen Typ Schuhe bevorzugen und vor allem besonders auf den Flex achten.

 
Der Flex

Dies ist ein Index zur Angabe der Steifheit / Flexibilität der Schale deiner Schuhe. Je kleiner der Index, desto flexibler ist dein Schuh. Im Gegensatz dazu, je höher der Flex, desto steifer ist dein Schuh. Im Prinzip eignet sich ein flexibler Schuh eher für Anfänger und Skifahrer, die einen entspannten Stil fahren, ohne grosse Beanspruchung der Schuhe. Dies ergibt ein etwas komfortables Skifahren und mildert eventuelle Ungenauigkeiten in der Führung der Ski. Ein Schuh mit hohem Flex ist viel nervöser und verlangt vom Skifahrer hohe Sensibilität und Präzision in den Kurven. Dafür werden die Energie und die Reaktionsfreudigkeit vervielfacht.

Schau dir die nachstehenden Zeichnungen an, sie geben dir konkrete Tipps zur Wahl deiner Schuhe. Aber sei ehrlich mit dir selber und wähle den Flex, der wirklich deinem Fahrstil entspricht; nur so erlebst du die besten Feelings auf den Brettern.

 01_Alpin_Niveaux01.jpg

Skianfänger:
Weicher Flex, Index unter 60

  • Geringer Widerstand gegen die Beugung
  • Fängt kleine Lenkfehler auf 

Guter Skifahrer:
Mittlerer Flex, Index zwischen 70 und 90

  • Perfekter Kompromiss zwischen Präzision und Toleranz bei der Skiführung

Sehr erfahrener Skisportler:
Steifer Flex, Index von 100 und mehr

  • Grosser Widerstand gegen die Beugung
  • Verlangt sehr hohe Präzision in der Skiführung

Der CrazyTippEin schwererer Skifahrer von 90 kg und mehr sollte unabhängig von seinem Level einen etwas höheren Flex wählen. Das Gleiche gilt für Skifahrerinnen über 70 kg. Der Halt am Schienbein wird damit verbessert

Boutons_Articles_SKi_Fond.jpg   Boutons_Articles_SKi_Fond.jpg

Kommentare

Erstellt von Monday, November 13, 2017 Geschrieben von Ulrich Staehli Kommentar Link
comment choisir ses....
j'ai même lu les chapitres qui ne me concerne pas, tellement c'est intéressant et ludique!
Superbes conseils! Merci!
1 - 1 von 1 Artikel augezeigt.

Kommentar hinterlassen